Sie haben einen neuen Hut und wünschen sich, dass er so lange wie möglich schön aussieht? Es gibt viele kleine Tricks, wie Sie die Lebensdauer Ihres Huts verlängern können.

Handhabung von Hüten

Der richtige Umgang mit Ihrem Hut wird seine Lebensdauer verlängern. Versuchen Sie, den Hut niemals mit schmutzigen, fettigen Händen oder Handschuhen anzulangen. Schneller können Sie Ihren Hut gar nicht ruinieren. Sie sollten Ihren Hut immer an der Unterseite sowohl von der vorderen als auch von der hinteren Krempe ergreifen, um die Form der Krempe zu erhalten. Falls Sie einen Huthalter oder -block haben, wird diese Handhabung vereinfacht.

Vermeiden Sie es, Ihren Hut auf flachen Oberflächen zu lagern, vor allem wenn er eine Klappkrempe hat. Die tiefere Vorderseite der Krempe sollte nicht aufsitzen, sondern über die Kante der Oberfläche herunterhängen, auf der der Hut sitzt. Die Krempe von Hüten, die auf einer flachen Oberfläche gelagert werden, biegt sich vorne und hinten nach oben, während die Seiten sich nach unten neigen und somit den Hut für immer deformieren. Sie können den Hut auch umgedreht auf der Krone ruhen lassen, solange die Oberfläche sauber ist.

Ein qualitativ hochwertiger Hut wird mit der richtigen Behandlung und Pflege für lange Zeit schön bleiben und wird in Ihrer Sammlung oder auf Ihrem Kopf ein attraktives Accessoire darstellen.

Reinigung und Entfernung von Flecken

Puristen tragen Ihre Vintage-Hüte nie, weniger strikte Sammler tragen sie, wenn ihre Haare sehr sauber sind, und niemand trägt seinen Hut, wenn es draußen wie aus Kübeln gießt. Steife Hüte werden zusammensinken. Haben Sie immer das Wetter im Blick, wenn Sie Vintage Hüte tragen. Falls Sie mal mit Ihrem Filzhut von einem Regenschauer erwischt werden, lassen Sie den Hut auf einer geeigneten Oberfläche langsam trocknen. Drücken Sie sanft die Falten und Beulen aus, um die Krone so rund wie möglich zu formen. Benutzen Sie nie einen Fön oder setzen Sie den Hut auf eine Heizung, da dies den Hut schrumpfen lässt und somit beschädigt. Wenn der Hut wieder trocken ist, können Sie vorsichtig die Einbuchtung in der Krone neu formen.

Ob neuer oder Vintage-Hut, stauben Sie ihn täglich mit einer Bürste mit weichen Borsten ab. Mit harten Borsten würde der Filz reißen. Viele Hutgeschäfte verkaufen spezielle Hutbürsten zur Pflege der Hüte. Benutzen Sie eine Bürste mit dunklen Borsten für dunkle Hüte und eine Bürste mit hellen Borsten für helle Hüte.

Sie können auch ein feuchtes Tuch verwenden, um Staub auf dem Hut zu entfernen. Wischen Sie mit dem feuchten Tuch vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn über die Oberfläche, um den Staub schnell zu entfernen.

Für hartnäckige Flecken wird die Bürste nicht ausreichen; benutzen Sie dafür einen weichen, kleinsporigen Schwamm wie z.B. ein Make-Up-Schwämmchen oder Schaumgummi.Gummischwämme sind leicht klebrig und werden Oberflächenverschmutzungen vom Filz wegschmeicheln. Ein Radiergummi funktioniert auch, solange Sie gegen die Faserrichtung radieren.

TIefer sitzende Flecken müssen geschmirgelt werden. Verwenden Sie das feinste Sandpapier, das verfügbar ist und bewegen Sie es sehr vorsichtig gegen den Strich und nähern Sie sich vorsichtig an den Fleck. Achten Sie darauf nicht zu fest aufzudrücken oder von der Innenseite mit dem Finger dagegen zu drücken, da dies zu einer schwachen Stelle im Filz führen kann. Falls Sie schmirgeln müssen, tragen Sie nur die dünnste Schicht vom Filz ab.

Ölflecken sind jedoch eine etwas andere Geschichte. Für diese Art von Flecken benötigen Sie Bleicherde. Diese hat die Beschaffenheit von Backpulver, hinterlässt keine Flecken auf dem Hut und zieht den öligen Rückstand aus den Fasern. Bürsten Sie den schmutzigen Fleck zuerst und tragen Sie dann eine ca. 3 mm dicke Schicht Bleicherde auf. Lassen Sie die Bleicherde für ca. 2 bis 3 Stunden einziehen. Bürsten Sie dann die Bleicherde mit einer weichen Bürste oder Tuch ab. Falls nötig, können Sie den Prozess wiederholen. Nach Abschluss des Vorgangs reinigen Sie den Hut von übrig gebliebenem Pulver mit einem Schwamm.

Falls nach all dieser Reinigung immer noch Flecken übrig sind, suchen Sie bitte einen professionellen Hutreiniger auf. Tiefe Schweißflecken z.B. müssen professionell gereinigt werden, da diese sich tief in den Filz setzen.

Strohhüte

Strohhüte sind empfindliche Produkte. Falls Sie lange Freude an Ihrem Strohhut haben wollen, sollten Sie diesen entsprechend pflegen. Fassen Sie Ihren Hut nie an der Krone an. Die natürlichen Öle in Ihren Händen trocknen das Stroh aus; und wenn das Stroh austrocknet, wird es spröde und ist anfälliger zu brechen. Nehmen Sie Ihren Strohhut lieber an der Krempe in die Hände. Ja, die Öle beeinflussen das Stroh auch hier, aber die Krempe ist einfacher zu reinigen und es ist sehr viel unwahrscheinlicher, dass das Stroh an dieser Stelle bricht. Sie können unserer Sektion oben über Handhabung von Hüten mehr Informationen entnehmen. Bewahren Sie Ihren Hut entweder in der Box, in der Sie ihn gekauft haben auf oder an einem Ort, an dem ihn kein Sonnenlicht trifft. Lagern Sie Ihren Hut nicht auf seiner Krempe sitzend, da sowohl Krempe als auch Krone die Form verlieren können. Falls Sie einen Sommer- und einen Winterhut tragen und Sie wissen, dass Sie den Strohhut für einige Monate während des Winters nicht tragen, packen Sie ihn weg. Verhindern Sie, dass der Hut einstaubt.

Was, wenn der Hut schon deformiert ist oder nicht ganz die Form hat, in der Sie ihn gerne tragen würden? Sie können den Dampf von einem Wasserkocher benutzen, um die Krempe in die gewünschte Form zu bringen. Halten Sie den Hut für ein paar Sekunden über den Wasserdampf und versuchen Sie die Krempe mit Ihren Händen wiederaufzubereiten. Es wird nur ein bisschen Dampf benötigt, um das Stroh zu lockern, lassen Sie sich daher also Zeit. Stellen Sie sicher, dass Sie den Hut nicht so nah hinhalten, dass Sie den Hut oder Ihre Hände beschädigen. Ein bisschen Dampf hat eine große Wirkung. Diese Methode verwenden auch wir, um unsere Hüte in die Form zu bringen, in der sie uns gefallen.

Filzhüte

Filzhüte halten Sie trocken und schützen Sie vor Sonne. Verwenden Sie die gleiche Methode mit Dampf wie oben beschrieben, um Ihren Hut nach Ihren Wünschen zu formen. Einige Filzhüte vertragen Regen sehr viel besser als andere. Ein paar Hüte auf unserer Webseite wurden bereits mit einem wasserabweisenden Spray behandelt, bei anderen würde dies jedoch die Farbe beeinflussen. Falls Sie Fragen bezüglich der Materialien und deren Wetterbeständigkeit haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Auch wenn Filzhüte dafür ausgerichtet sind, so gut wie jedem Wetter Stand zu halten, haben fast alle Hüte einen Saturationspunkt, an dem Sie irgendwann die Feuchtigkeit durchlassen. Falls Sie von einem Regenschauer überrascht wurden und Ihr Hut völlig durchnässt wurde, lassen Sie den Hut vollständig trocknen. Lassen Sie ihn über Nacht an einem Ort in Ihrem Haus liegen, an dem der Hut komplett trocknen kann. Benutzen Sie niemals einen Fön, und verstauen Sie niemals einen nassen Hut. Mit dem Fön bekommt der Hut Falten und der Filz wird angegriffen und kann schrumpeln. Wenn Sie den nassen Hut in einer Schachtel aufbewahren, fängt dieser wie jede feuchte Bekleidung zu schimmeln an. Lassen Sie den Hut einfach an der Luft trocknen.

Flecken bei Hüten sind fast nicht zu vermeiden. Wie bei jeder Bekleidung gelangen Schweiß und Schmutz mit der Zeit ins Material. Falls Sie Ihren alten Hut lieben und die bereitgestellten Methoden nicht weiterhelfen, gibt es Orte, an denen der Hut professionell gereinigt, in Form gebracht und wieder hergestellt werden kann. Dies kann jedoch ein wenig kostspielig werden; manchmal kostet es mehr den Hut zu reparieren als er Wert ist. Aber wenn Sie an Ihrem Hut hängen, er eine Geschichte hat oder Liebhaberwert, ist dies Ihre beste Option, um den Hut wieder herzustellen.

Wir bei Village Hats hoffen, dass diese Informationen hilfreich sind. Diese Erfahrungen haben wir durch 15 Jahre im Hutverkauf gesammelt. Allerdings sind wir keine Hutreiniger, -former oder Wiederhersteller und erheben daher keinen professionellen Anspruch in puncto Hutreinigung. Wir wollen unseren Kunden nur Tipps und Tricks zur Hand geben, die wir über die Jahre entdeckt haben und somit helfen, dass Sie sich an Ihrem Hut so lange wie möglich erfreuen können.